Thema: Bildformate im Internet
GIF, JPG oder PNG? Im Internet gibt es hauptsächlich drei Bildformate, die sich deutlich voneinander unterscheiden. Hier erfahren Sie die Unterschiede und die Vorteile der einzelnen Bildformate.


Üblicherweise brauchen Grafiken viel Speicherplatz. Bei Bildern im Internet kann es daher zu langen Ladezeiten kommen. Um diese Ladezeiten zu verkürzen, müssen die Bilder für das Internet vorbereitet werden. Die Dateigröße der Bilder kann durch die Wahl der richtigen Farbtiefe, Auflösung und Datenkompression optimiert werden. Die Datenkompression ist vom jeweiligen Bildformat - GIF, JPG, oder PNG, so die Endungen der Bilddateien - abhängig.


GIF - Graphics Interchange Format von Compuserve

GIF-Bilder können maximal 256 Farben enthalten, daher für Grafiken und Logos geeignet (für Bilder mit geringer Farbtiefe).
Besonderheiten:

Interlacing
- Es baut sich zunächst ein Gesamtbild mit unscharfen Konturen auf, das zunehmend schärfer kontrastiert
Transparenz
- Das GIF-Format bietet die Möglichkeit, eine Farbe transparent darzustellen
Animation
- Mehrere GIF Bilder werden in einer mehr oder weniger raschen Reihenfolge hintereinander angezeigt (Eindruck eines Filmes, vgl. Daumenkino).

Beispiel 1: animiertes GIF mit transparentem Hintergrund
Beispiel 2: animiertes GIF; das Grau wirkt eher störend

Expertentipp

Eine Internetseite inklusive Bilder sollte nicht größer als 50 KB sein!

JPG - Entwicklung der Joint Photographic Experts Group von Microsoft
Dieses Format unterstützt bis zu 16,7 Millionen Farben, ist daher für Farbfotos geeignet. Anders als bei GIF, wird bei JPG durch Datenreduktion die Dateigröße verringert. Die Kompression der Bilddaten ist mit Qualitätsverlusten verbunden. Hinweis für Bildbearbeitung: Ein JPG-Bild immer nur einmal reduzieren und abspeichern - wenn Sie diesen Vorgang mehrmals wiederholen, wird die Qualität zunehmend schlechter.


PNG - Portable Network Graphics

Dieses Bildformat vereint die Vorzüge vom GIF und JPG. Hier können Bilder mit bis zu 16,7 Millionen Farben und 256 Transparenzstufen (GIF gibt nur bis zu 8 Bit wieder) abgespeichert und trotzdem verlustfrei komprimiert werden. PNG kann erst mit Browsern der vierten Generation betrachtet werden.
Name
GIF
JPG

PNG

Beispiel
256 Farben, 3,60 KB
16 Mill. Farben, 1,31 KB
16 Mill. Farben, 0,54 KB
Endung
.gif
.jpg
.png
Farben
max. 256
bis zu 16,7 Millionen
bis zu 16,7 Millionen
Besonderheiten
Interlacing, Transparenz, Animation
für Fotos geeignet, beim komprimieren nicht verlustfrei
komprimiert verlustfrei, Transparenz, erst ab Browser 4.x

Wenn Sie selber Bilder für das WWW erstellen wollen, stehen Ihnen eine Reihe verschiedener Bildbearbeitungsprogramme zur Verfügung z.B. IrfanView (Freeware 745KB), PaintShop Pro, Corel Photo Paint, Adobe PhotoShop, ...
© 2001-2005 by Education Highway education highway Kontakt | zur Startseite