Volksschule FächerThemenLehrplanNEU! WochenplangeneratorSuchen
 
Login QuicklinksKinderseitenvsTiviSoftware Volksschule

Startseite Volksschule
LSR OÖ
BSR OÖ

zurück zur Eduhi Startseite
 
Zurück zum Themenarchiv

ausgewähltes Thema:
MobilitätserziehungMobilitätserziehung
Mobilitätserziehung stellt einen neuen Ansatz in der bestehenden Verkehrserziehung dar. Ziele der Mobilitätserziehung sind die Vermittlung von Mobilitätskompetenz (selbstständige, unbegleitete Partizipation der Kinder im realen Verkehrsgeschehen), die Erhöhung der Verkehrssicherheit und die langfristige Sensibilisierung für umweltfreundliche Mobilitätsarten (durch kontinuierliche Information und Durchführung von bewusstseinsbildenden Maßnahmen).
Zuletzt geändert am: 19.08.2011
Bildquelle: Forschungsgesellschaft Mobilität FGM
Link/Homepage Netzwerk-Verkehrserziehung
Das Netzwerk Verkehrserziehung des bm:ukk für die schulische Verkehrserziehung/Mobilitätserziehung steht LehrerInnen, Eltern und am Thema Verkehrssicherheit und Mobilität Interessierten zur Verfügung.
Quelle: www.netzwerk-verkehrserziehung.at
Unterrichtsmaterial http://www.eduhi.at/go/loading.php?id=115599KfV - Geschichten zur Verkehrs-/Mobilitätserziehung
Hier finden Sie Geschichten zur Verkehrs-/Mobilitätserziehung, Unterlagen für Lehrerinnen und Lehrer und einen Spielplan zur Verfügung. Diese Unterlagen dienen als Lehrmittel für die verbindliche Übung Verkehrserziehung an den Grundschulen (1. bis 4. Schulstufe). Diese Materialien sind exklusiv im Intranet für registrierte Lehrer/innen abrufbar.
Quelle: Kuratorium für Verkehrssicherheit
Unterrichtsmaterial http://www.eduhi.at/go/loading.php?id=267487Mobilitätsmanagement für Schulen und Jugend
Unterrichtsanregungen zum Thema Mobilitätsmanagement für die Volksschule und Sekundarstufe zum kostenlosen Download bzw. können die Materialien in Printform bei klima:aktiv bestellt werden.
Quelle: www.klimaaktiv.at
Unterrichtsmaterial Mobilität
Ein Unterrichtspaket mit Materialien und Arbeitsblättern für den Sachunterricht der 3. und 4. Klasse. Nach einer Einleitung zu "Von der Verkehrserziehung zur Mobilitätserziehung" folgen 6 unterrichtspraktische Kapitel zum Thema. (PDF, 1,1 MB)
Quelle: www.saarland.de
Link/Homepage Verkehrserziehung mit neuen Medien
Im umfangreichen BIMEZ-Mediensortiment finden Sie zudem zahl­reiche Me­dien, die dabei helfen, SchülerInnen für den Straßenverkehr "fit zu machen".
Quelle: www.bimez.at
Mediensammlung für die Grundstufe

Medien für die Mittelstufe
Link/Homepage http://www.eduhi.at/go/loading.php?id=264959Schulaktion Verkehrsschlangenspiel - umweltfreundlich und sicher zur Schule
Das Verkehrsschlangenspiel ist eine neue, für alle Schulen anwendbare, gleichzeitig spielerische und bewusstseinbildende Aktion zum Thema Mobilitätserziehung, mit dem Ziel Schulwege wieder attraktiv, gesund, sicher und spannend für selbstständige Mobilität zu machen. Unter dem Motto "Umweltfreundlich, gesund und sicher zur Schule" werden Kinder, LehrerInnen und Eltern über einen Zeitraum von einer Woche spielerisch dazu animiert zu Fuß und/oder mit dem Fahrrad zur Schule zu kommen. Nach einer Erhebung, wie die Kinder zur Schule kommen, setzt sich jede Klasse das Ziel, eine gewisse Anzahl an Autofahrten einzusparen und den Schulweg stattdessen zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen. Für erreichte Ziele gibt es goldene Karten, die auf dem Riesentransparent der Verkehrsschlange angebracht werden. Am Spiel können sich die gesamte Schule oder auch nur einzelne Klassen beteiligen. Unmittelbare positive Ergebnisse der Aktion: 1. wesentlich mehr Kinder kommen umweltfreundlich und eigenständig zur Schule,2. der (Eltern-)Pkw-Verkehr zur Schule wird minimiert, 3. das unmittelbare Schulumfeld wird durch die Errichtung von Elternhaltestellen verkehrsberuhigter.
Quelle: www.schoolway.net
Infoblatt zum Verkehrsschlangenspiel (PDF)
Unterrichtsmaterial http://www.eduhi.at/go/loading.php?id=3231561x1 für Verkehrsdetektive
Die Publikation enthält zahlreiche Projektvorschläge von der 1.- 4. Schulstufe für Sachunterricht, Deutsch, Mathematik, Bildnerische Erziehung, Leibeserziehung, Musik, Werken und Englisch. Es sind Spielideen, Hinweise auf Filmbeiträge und Literaturhinweise eingearbeitet. Ein Serviceteil, der Erlass zum Projektunterricht und eine theoretische Einführung zum Projektunterricht sind enthalten.
Quelle: www.bmukk.gv.at
Artikel http://www.eduhi.at/go/loading.php?id=265683Flott unterwegs im Kindergarten mit dem Kinderlaufrad
Im Mittelpunkt dieses Kindergartenprogramms steht die Bewegungsförderung von Kindern im Alter ab 3 Jahren. Das Programm setzt sich zusammen aus: Lernen des Radfahrens mit dem Laufrad; Geschichten rund um das Fahrrad und Umweltfreundlich mobil zum Kindergarten. Ziel ist es, Kinder für das Radfahren zu "emotionalisieren". Im Kindergarten wird das Radfahren zum Schwerpunktthema: durch Geschichten, Spiele, Reime usw. über das Radfahren, durch den Einsatz des Laufrads und durch die Verleihung eines Zertifikats (ähnlich dem Fahrradführerschein) im Rahmen einer Feier nach Erlernen des Radfahrens. Darüber hinaus sollen Eltern motiviert werden, ihre Kinder nicht mit dem Auto zum Kindergarten zu bringen, sondern mit dem Fahrrad. Das von Kindern gezeichnete Kinderbuch "Wie schön wäre doch ein Fahrrad" eignet sich bestens als Einstieg ins Thema "Rad fahren macht Spaß".
Quelle: Forschungsgesellschaft Mobilität FGM

Partner

Info
Impressum
Kontakt
 
Hits: Hits seit dem 04.12.2001  
Raiffeisen Oberösterreich Verein der OÖ Schulsponsoren Land Oberösterreich