Italienisch ThemenDidaktikSoftwareLehrplanSuchen
 
Login AktuellesArtikelMedienBilderTermineForum Italienisch

Startseite Italienisch
Primi contatti

zurück zur Eduhi Startseite
 
Italienisch
Bundesfinale des Sprachwettbewerbs: Live Übertragung mit Webvoting!
Bundesfinale des Sprachwettbewerbs: Live Übertragung mit Webvoting!
„Wer Sprachen spricht, hat schon gewonnen“ - Dieser Spruch mag meistens zutreffen. Aber beim Bundesfinale des Sprachenwettbewerbs der berufsbildenden Schulen liegt die Latte noch höher: Soziale Kompetenz, Überzeugungskraft, aktives Zuhören sind in der Finalrunde, die live in TW1 ausgestrahlt wird, gefordert – wer diese Qualifikationen im höchsten Maße besitzt, hat Chancen, zum Champion gekürt zu werden. Teilnahmeberechtigt sind die Landessieger und -siegerinnen aus allen Bundesländern. Die Bundessieger und -siegerinnen in Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Russisch werden beim Sprachencontest in 3 Runden ermittelt.

Interaktive Live-TV-Show

Riedl.TV- und Filmproduktion produziert die Live-Sendung, die der ORF am 22. März von 13.00 bis 15.00 Uhr europaweit auf seinem Kulturkanal TW1 ausstrahlen wird. Die berufsbildenden höheren Schulen können über ein Webvoting an der Ermittlung der Sieger – und Siegerinnen mitwirken. Während der Sendung gibt es für die Zuschauer und Zuschauerinnen vor dem TV wertvolle Publikumspreise zu gewinnen.

Sprachen: das Tor zur Welt und erfolgreicher Geschäftstätigkeit

In Zeiten zunehmender Internationalisierung der Märkte wachsen auch die Anforderungen an Unternehmen und ihre Mitarbeiter. Die Überwindung von sprachlichen und kulturellen Unterschieden ist heute eine Basis für den wirtschaftlichen Erfolg.

Was anfangs nur für das obere Management galt, betrifft heute immer mehr Ebenen von Organisationen und eine immer größer werdende Zahl von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen: Interkulturelle Kommunikation und sprachliche Kompetenz sind entscheidende Voraussetzungen für die Akteure wirtschaftlichen Handelns geworden.

Immer mehr Unternehmen fördern die fremdsprachliche Weiterbildung ihrer Beschäftigten oder stellen bevorzugt Personen ein, die bereits über sehr gute Fremdsprachenkenntnisse verfügen. Im Weißbuch zur 'Allgemeinen und beruflichen Bildung“ regte die Europäische Union das Erlernen von drei (!) europäischen Sprachen an – aus diesem Grund wartet der Sprachencontest in diesem Jahr mit einem ganz besonderen Bewerb auf: dem Sonderbewerb „Mehrsprachigkeit“, in dem die Kandidaten und Kandidatinnen die Beherrschung mehrerer Sprachen demonstrieren.

Das CEBS-(Center für berufsbezogene Sprachen) veranstaltet im Auftrag des Ministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (Sektion Berufsbildung) den Sprachencontest 2007. 620 berufsbildende Schulen in Österreich nehmen teil - mit 2.876 SprachlehrerInnen und etwa 280.000 SchülerInnen.

Kontakt:

roland.bieber@cebs.at
manfred.glatz@lsr-stmk.gv.at

M.E.


Partner
Partner
 

Info
Impressum
Kontakt
aktuelles Thema Online Radio und TV - Website des staatlichen italienischen Rundfunk- und Fernsehsenders RAI Primi contatti Spracheninnovationsnetzwerks SPIN
Hits: Hits seit dem 27.03.2001
Land Oberösterreich Verein der OÖ Schulsponsoren Raiffeisen Oberösterreich Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur