Warning: session_start() [function.session-start]: open(/tmp/sess/c/sess_c3238c928a3f46c4dae3c0f9ed0eab98, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/gegenstand/geographie/index.php on line 4

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /var/www/html/gegenstand/geographie/index.php:4) in /var/www/html/gegenstand/geographie/index.php on line 4

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/html/gegenstand/geographie/index.php:4) in /var/www/html/gegenstand/geographie/index.php on line 4
Geographie - Education Group
Geographie ThemenDidaktikSoftwareLehrplanSuchen
 
Login DatenRegionalesMedienGEO-LinksKontakteForum Geographie

Startseite Geographie


zurück zur Eduhi Startseite
 
Geographie und Wirtschaftskunde
1,2 Milliarden Menschen in bitterer Armut
Wirtschaftswachstum seit 1960 vervierfacht

Washington - Weltweit leben nach Angaben der Weltbank mehr als 1,2 Milliarden Menschen von weniger als einem Dollar am Tag. 10 Millionen Kinder sterben im Jahr vor ihrem 5. Geburtstag, und 113 Millionen Kinder gehen nicht zur Schule, geht aus dem jüngsten Entwicklungsbericht der Weltbank hervor, der am Sonntag in Washington veröffentlicht wurde.

Die ärmsten Länder sind Äthiopien, Burundi und Sierra Leone, mit einem Pro-Kopf-Einkommen im Jahr von weniger als 130 Dollar (144 Euro/1.983 S). Am oberen Ende der Skala stehen die Schweizer: Sie sind mit 38.380 Dollar pro Kopf und Jahr die Reichsten, geht aus dem Bericht hervor. Deutschland liegt mit 25.620 Dollar Jahreseinkommen hinter der Schweiz, Norwegen, den USA, Dänemark, Japan und Schweden auf dem 7. Platz.

Insgesamt umfasste die Weltwirtschaft 1999 ein Volumen von 32,5 Billionen Dollar, real mehr als vier Mal so viel wie 1960.

Entwicklungshilfe erhöhen

Weltbankpräsident James Wolfensohn forderte die reichen Länder auf, ihre Entwicklungshilfe wie seit langem versprochen auf 0,7 Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu erhöhen. Das würden im Jahr 100 Mrd. Dollar mehr für Entwicklungsländer zur Verfügung stehen.

In den vergangenen zehn Jahren habe es einigen Fortschritt gegeben, schreibt die Weltbank. So sei der Anteil der Menschen, die mit weniger als einem Dollar am Tag auskommen müssen, von 29 auf 23 Prozent gefallen. In Südostasien gingen inzwischen fast alle Kinder in die Grundschule.

Weitere Daten aus dem Bericht: Frauen erreichen in Japan ein Durchschnittsalter von 84 Jahren, in Zimbabwe von 40 Jahren.

In Deutschland arbeiten drei Prozent der Bevölkerung in der Landwirtschaft, in Madagaskar 77 Prozent.

Quelle: Der Standard, 30.4.2001


Partner
Partner
 

Info
Impressum
Kontakt
Geo-TV Neue Einträge Lehrerfortbildung Rätsel
Hits: Hits seit dem 27.03.2001
Land Oberösterreich Verein der OÖ Schulsponsoren Raiffeisen Oberösterreich Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Warning: Unknown(): open(/tmp/sess/c/sess_c3238c928a3f46c4dae3c0f9ed0eab98, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in Unknown on line 0

Warning: Unknown(): Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (1;/tmp/sess) in Unknown on line 0