Geographie ThemenDidaktikSoftwareLehrplanSuchen
 
Login DatenRegionalesMedienGEO-LinksKontakteForum Geographie

Startseite Geographie


zurück zur Eduhi Startseite
 
Geographie und Wirtschaftskunde
Medien > Zeitschriften > Geographie heute
Geographie heute erscheint 10x jährlich mit einem Doppelheft und vier Einzelheften mit je einem Materialpaket. Im Abonnement enthalten sind auch das Friedrich Jahresheft und eine Ausgabe der Reihe SCHÜLER.

Zeitschrift: geographie heute

  
  Druckansicht in einem neuen Fenster öffnen
gh Friedrich-Jahresheft 2008: Geld
Das den gh-Abonnenten jährlich zusätzlich abgegeben FRIEDRICH-JAHRESHEFT 2008 (Bestell Nr. 39014) steht diesmal unter dem wirtschaftskundlichen Thema „Geld: Aufwachsen in der Konsumgesellschaft“ Für Unterrichtsideen aller Fächer findet man darin viele Artikel, gebündelt unter den fünf thematischen Abschnitten „zwischen Sozialisation und Marktmechanismen“ (u.a. mit Beiträgen zur Kaufkraft, Gelder-ziehung und Lernfeld Konsum), „zwischen kultureller Teilhabe und Ausgrenzung“ (Armut, Unterstützung für die Klassenfahrt, in Kinder investieren), „zwischen Individualisierung und Konformität“ (Jugendszene und Konsum, Trends, Handy, Konsumdruck und –wandel), „zwischen Konsumrausch und Handlungspo-tenzialen“ (Trends, Konsumrausch, Jobben), „Konsumkompetenz und Lebensbewältigung“ (Ökonomieer-ziehung an den Schulen, Schülerfirma, Schulden und Schuldenprävention, Haushaltspläne, Schulsponso-ring). Interessant ist anhand der ergänzenden Literaturangaben/Autoren vieler Beiträge festzustellen, dass in unserem Nachbarland sehr stark die schulische Kombination politische Bildung – ökonomische Bil-dung, und das durchwegs offenbar ohne Beiträge/ohne Mitspielen der Geographie/Erdkunde oder ihrer Didaktiker stattfindet (vgl. auch bei www.sowi-online.de, www.degoeb.de , oder bei den Druckwerken bei wochenschau-verlag.de ). Eine Chance, die wir in Österreich mit der Kombination GW uns schulisch er-halten und gegen auch hier immer wieder auftretende Abkoppelungstendenzen durch unsere Praxis vertei-digen sollten, ohne unser seit 1985 bestehendes Kernparadigma eines doppelpoligen Zentrierfaches auf-zugeben (vgl. dazu die nun auch virtuell vorliegende Publikation www.univie.ac.at/geographie/fachdidaktik/Handbuch_MGW_16_2001/Inhalt_Handbuch_Geographie_und_Wirtschaftskunde2001.htm )
  Druckansicht in einem neuen Fenster öffnen
Partner
Partner
 

Info
Impressum
Kontakt
Geo-TV Neue Einträge Lehrerfortbildung Rätsel
Hits: Hits seit dem 27.03.2001
Land Oberösterreich Verein der OÖ Schulsponsoren Raiffeisen Oberösterreich Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur