Bildnerische Erziehung ThemenDidaktikSoftwareLehrplanSuchen
 
Login AktuellesMedienTermineBilderLinktipp Bildnerische Erziehung

Startseite Bildnerische Erziehung


zurück zur Eduhi Startseite
 
Bildnerische Erziehung
Personen
 ALLE   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z 
  
Seitennavigation: weiterblättern Letzte Seite
Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
angezeigte Daten: 1 bis 15 von 138
 Druckansicht in einem neuen Fenster öffnen
Links Bild Audrey Flack: Pionierin des Fotorealismus
"Bereits in den frühen Sechzigern nutzt Audrey Flack Fotografien als Grundlage für ihre Malerei. Ihre allegorischen Stillleben und Porträts unterscheiden sich allerdings grundlegend von denen ihrer männlichen Kollegen." "db artmag", das Online-Kunstmagazin der Deutschen Bank brachte 2009 - anlässlich der Eröffnung von "Picturing America – Fotorealismus der 70er Jahre" im Deutsche Guggenheim - einen Beitrag über die bekannteste weibliche Vertreterin des Fotorealismus.
Audrey Flack_Homepage
Links Bild Europeana: das wissenschaftliche und kulturelle Erbe Europas erkunden
Im EU-Projekt Europeana soll das kulturelle Erbe Europas in digitaler Form für jedermann zugänglich machen. Europeana ist eine virtuelle europäische Bibliothek, die auf die digitalen Bestände von etwa 1500 Institutionen Europas - Museen, Bibliotheken, Archiven und audio-visuellen Sammlungen - zurückgreift. Bilder, Texte, Tonaufnahmen, Videos von Weltbekanntem sind hier ebenso zu finden, wie verborgene kulturelle Schätze.
Links Bild Levi van Veluw - Selbstportraitlandschaften
Eigentümliche Selbstportraits fertigt der Niederländer Levi van Veluw. U.a. baut er mit Materialien aus dem Modellbauzubehör Landschaften auf seinem Kopf und fotografiert oder filmt diese ab (siehe nachstehendes Video „Landscapes“). Das Ganze wirkt surreal, wobei der Künslter seine Arbeit in der Tradition der niederländischen Landschaftsmaler sieht. Auch eine gewisse Nähe zu den One Minute- bzw. Living Sculptures ist erkennbar.
Levi van Veluw, Landscapes (Video 2008; 1.57 min)
Links Bild Oberes Belvedere - Gustav Klimt
Das Belvedere in Wien besitzt weltweit die größte Sammlung von Gemälden Gustav Klimts. Die Meisterwerke umfassen seine Entwicklung von den ersten Auseinandersetzungen mit dem Historismus über die Secessionskunst bis hin zum Spätwerk.
Quelle: http://www.belvedere.at
Links Bild Prestel KünstlerInnenlexikon - online recherchieren
Auf dieser Site steht Ihnen der komplette Text des "Prestel Lexikon Kunst und Künstler im 20. Jahrhundert" zur Verfügung (360 Seiten, ca. 1400 Stichworte). Ob Sie nach KünstlerInnen, Künstlergruppen oder -schulen, Stilrichtungen oder Techniken suchen - alle Informationen und eine umfangreiche Bibliographie sind online zugänglich.
Links Bild über Kunst ... - Kunstzitate, Manifeste, Programme, Statements ...
Hier werden ausgewählte und besonders interessante Zitate von KünstlerInnen über Kunst gesammelt. Eine eigene Rubrik stellt Manifeste, Programme, Statements vor (Futurismus, Kubismus, Expressionismus, Bauhaus, Dadaismus, Surrealismus, Op Art ...). Weiters: "Kunst im Spiegel der Meinungen".
Links Bild Alvar Aalto (1898-1976)
Auf der Site der Alvar Aalto Foundation finden sich grundlegende Informationen über diesen international bedeutenden Architekten und Designer. Spezialisiert auf öffentliche und Industriebauten, hat der Finne Aalto das Bild seiner Heimat entscheident geprägt. In der Formensprache setzte er insbesondere auch auf natürliche Materialien wie Holz.

Links Bild Alvar Aalto (1898-1976): Between Humanism and Materialism
Hier finden Sie die "online exhibition" der 1998 im MoMA New York gezeigten Ausstellung über den finnischen Architekten, Städteplaner und Designer Alvar Aalto. Die "Aalto Timeline" beinhaltet einen übersichtlichen, bebilderten Lebenslauf.
Links Arcimboldo, Guiseppe
Arcimboldos Lebenslauf sowie Werke von Kindern der 3. Schulstufe sind hier zu finden. Weiters können Sie einen kurzen Brief im PDF-Format downloaden, den der Künstler an die Klasse geschickt hat ;-).
Quelle: www.eks-pb.de
Links Bild Giuseppe Arcimboldo (1527-1593)
Auf dieser - für Präsentationen gut geeigneten - (englischsprachigen) Site aus Polen finden Sie neben einer Kurzbiographie des in Mailand geborenen Künstlers vor allem eine brauchbare Galerie. Jedes der vorhandenen Bilder (Jahreszeitenbilder, Elemente etc.) kann vergrößert werden. Zu einigen Arbeiten sind weiters Kurzinformationen abrufbar.
Quelle: www.arcimboldo.art.pl
Links Bild Giuseppe Arcimboldo: "Schalk der Kunstgeschichte"
Anlässlich der Ausstellung im Kunsthistorischen Museum in Wien (2008) gestaltete Günter Kaindlstorfer diesen Radiobeitrag über "den Popstar der Spätrenaissance" Giuseppe Arcimboldo. Deutschlandradio Kultur stellt den Text des Beitrags Online zur Verfügung.
Links Bild Anthony Aziz & Sammy Cucher - Homepage
Mitte der 90er Jahre retuschierten die amerikanischen Künstler Aziz und Cucher in der Serie "Nachrichten aus Dystopia" den fotografierten Körpern Geschlechtsmerkmale oder Sinnesorgane weg. Die digitale Fotografie, die hier die Gesichter visuell manipuliert, nimmt die reale Manipulation des Körpers vorweg und signalisiert mögliche Folgen gentechnologischer Transformation. Auf dieser Site finden Sie weitere Beispiele aus der gemeinsamen Arbeit der beiden Künstler.
Links Bild Francis Bacon (1909 - 1992)
Die englischsprachige Site "Francis Bacon Image Gallery" bietet eine umfassende Werkschau des 1909 in Dublin geborenen und 1992 in Madrid verstorbenen britischen Künstlers. Interessant v.a. für alle, die nach Bildmaterial zu Bacon suchen.
Links Bild Banksy - Homepage
Banksy, britischer Street Art-Künstler, zeigt seine Schablonengraffiti seit etwa Mitte der neunziger Jahre des 20. Jahrhunderts in den Straßen Londons und anderer Großstädte. Mittlerweile - international bekannt - versucht Banksy weiter anonym zu bleiben. Im Gegensatz zu Andy Warhol meint er, dass es in Zukunft nicht um 15 Minuten Ruhm, sondern um 15 Minuten Anonymität gehen werde.
Banksy: Eintrag auf Wikipedia (englischsprachig)
Links Bild Matthew Barney - The Cremaster Cycle
Der Amerikaner Matthew Barney (geb. 1967) hat seit Beginn der 90-er Jahre mit einer ganz eigenen, von Metaphern und Symbolen durchtränkten Bildsprache einen Platz im internationalen Kunstgeschehen inne. Diese ausgezeichnete Site gibt Einblicke in den fünfteiligen, 1994 begonnenen Cremaster-Zyklus, einem Werk zwischen Video und Stummfilm, bildender Kunst und inszenierter Fotografie (Flash6-Plugin erforderlich).
Seitennavigation: weiterblättern Letzte Seite
Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
angezeigte Daten: 1 bis 15 von 138
 Druckansicht in einem neuen Fenster öffnen
Partner
Partner
 

Info
Impressum
Kontakt
Highlights
Personen Kunstrichtungen Museen / Galerien Tipps
Hits: Hits seit dem 15.01.2002
Land Oberösterreich Verein der OÖ Schulsponsoren Raiffeisen Oberösterreich Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur