Bildnerische Erziehung ThemenDidaktikSoftwareLehrplanSuchen
 
Login AktuellesMedienTermineBilderLinktipp Bildnerische Erziehung

Startseite Bildnerische Erziehung


zurück zur Eduhi Startseite
 
Bildnerische Erziehung
  
  Druckansicht in einem neuen Fenster öffnen
Bild FLIPBOOK! - online Animationen erstellen
Wollen Sie Ihren SchülerInnen einen lustvollen Einstieg in die Welt des bewegten Bildes ermöglichen, probieren Sie das kleine Flash-Tool „FLIPBOOK!”. Mit seiner Hilfe lassen sich auf einfache Weise ebenso einfache Animationen erstellen. „FLIPBOOK!” – eine Art digitales Daumenkino – benötigt im Unterricht keine fünf Minuten, um in seiner Funktionsweise erklärt zu werden. Zu finden ist die Software-Anwendung auf der „Spiele-Site” des italienischen Modekonzerns Benetton.

In der „Gallery” können Sie Beispiele anderer UserInnen sehen (und bewerten). Unter „POPULAR” finden Sie jene Animationen, die von den UserInnen bislang die besten Bewertungen erhalten haben.

Über „MAKE” können online Einzelbilder (Frames) in unterschiedlichen Strichstärken und mit unterschiedlichen Farben gestaltet werden. Zwei Pfeile unter der Zeichenfläche ermöglichen das Blättern zwischen den Frames. Mit Hilfe des Symbols, das rechts unter der Zeichenfläche platziert ist, können Sie einen Frame kopieren.

„PREVIEW” spielt die Einzelbilder nacheinander ab. Aus der schnellen Abfolge der Bilder ergibt sich ein animierter Clip.

Über den Befehl „SAVE” können die Ergebnisse in einer Online-Galerie gespeichert und über einen Beamer präsentiert werden.

Wenn Sie wissen, wie komplex das Erstellen einfacher Animationen im schulischen Bereich sein kann, werden Sie „FLIPBOOK!” lieben.

Weitere Tipps:

• Vereinbaren Sie mit Ihren SchülerInnen einen gleich lautenden Begriff im Titel, wenn diese ihre Animation in der „FLIPBOOK!”-„GALLERY” unter „SAVE“ abspeichern (z.B.: Schulname_Vorname der SchülerIn_Klasse). So können Sie alle Ergebnisse Ihrer SchülerInnen über die Suchfunktion (in „FIND” / „Look for ... in Titles˝ eingeben) wieder aufrufen. Andernfalls kann es Ihnen passieren, dass diese in der Fülle aller Animationen unauffindbar bleiben.
• Beim Abspeichern keine real existierenden E-Mail-Adressen angeben (Spamgefahr).
• Wollen Sie sich nicht auf der Benetton-Site registrieren lassen, sind Ihre Animationen auf 100 Frames beschränkt. Meiner Erfahrung nach reicht dieses Limit für SchülerInnen durchaus, um spannende Animationen erstellen zu können.
• Eine abgespeicherte Animation kann auch als PDF-Datei ausgedruckt, ausgeschnitten und als physisches Daumenkino zusammengefügt werden. Öffnen Sie dazu die Animation in der „GALLERY” und klicken Sie anschließend auf „Export as PDF”.
  Druckansicht in einem neuen Fenster öffnen
Partner
Partner
 

Info
Impressum
Kontakt
Highlights
Personen Kunstrichtungen Museen / Galerien Tipps
Hits: Hits seit dem 15.01.2002
Land Oberösterreich Verein der OÖ Schulsponsoren Raiffeisen Oberösterreich Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur